Frauen können Technik

Seit 1911 feiert man im März den „Internationalen Frauentag“. Nun ist es höchste Zeit, dass auch in traditionellen Männerberufen vermehrt Frauen Einzug halten.

Man ist sehr stolz in der GEG, dass man mit Anna-Maria Gillesberger 2018 den ersten weiblichen Lehrling für einen technischen Beruf (Elektrotechnik) begeistern konnte. Bald beendet sie ihre Lehrzeit und das (aller Voraussicht nach) mit Auszeichnung. „Ich habe viel gelernt und habe es keine Sekunde bereut, bei der GEG einen technischen Beruf erlernt zu haben“ meint die 19-Jährige. Sie würde sich freuen, wenn sich mehr Frauen trauen, diesen Beruf zu erlernen – es spricht nichts dagegen, denn „Frauen können Technik“ ergänzt sie mit einem stolzen Lächeln. Die junge Frau zeigt, was in ihr steckt und beweist sich täglich aufs Neue in einem traditionellen Männerberuf. „Wir sind alle sehr beeindruckt von Anna-Maria, denn sie ist ein Vorbild und Hoffnung auf mehr Frauenpower in Zukunft“, weiß GEG Geschäftsführer Gerhard Rastinger zu berichten. Es sollte mittlerweile selbstverständlich sein, dass Frauen auch beruflich gleichgestellt sind – in der GEG lebt man das bereits.

Vielleicht findet im neuen Lehrjahr wieder das eine oder andere Mädchen den Weg in die Technik. Bei der 110 Mitarbeiter/-innen starken GEG in Gmunden stehen die Tore offen, und man freut sich schon jetzt auf eine steigende Frauenquote.

Im Verwaltungs-/Bürobereich der GEG liegt die Frauenquote bereits bei 50%! Man ist sich sicher, dass man als moderner Arbeitgeber - der u.a. bereits vor 2 Jahren die 4-Tage-Woche in der Montage erfolgreich eingeführt hat - mehr Frauen für Technik begeistern kann.

 

 

Download (AGB, Preise, ANKÖ, ...